eBook “Hundemüde” verschenken?! Ja!

Je näher der Erscheinungszeitpunkt von “Hundemüde” rückt, je mehr Leseproben ich verschicken darf, desto konkreter werden die Fragen.

Eine Frage ist: Wie kann ich eigentlich Ihren/Deinen Roman anderen schenken? Die Antwort: über http://www.kobobooks.de, wo mein eBook auch zu haben sein wird. Dort klickt man statt auf “Jetzt kaufen” auf “Geschenk”. Man erstellt mit E-Mail und Passwort flugs sein Konto bei Kobo und kann dann die E-Mail-Adresse des zu Beschenkenden eingeben, eine Nachricht schreiben und sogar den Tag wählen, an dem das eBook sozusagen per Mail geliefert wird – bis zu einem Jahr vorab. Also, es wird kein Problem sein, “Hundemüde” auf virtuellem Wege zu verschenken. Mein eBook-Dienstleister XinXii wird es dort einstellen. 

Jetzt heißt es für mich “nur noch” die finalen Korrekturen einzufügen, das Buch zum ePub machen lassen und ab in die Online-Shops. Übrigens: Für den iBookstore ist jetzt auch die ISBN beantragt, so dass Leser und Käufer es maximal bequem haben und “Hundemüde” überall finden. 

Auch nach so vielen Jahren Berufserfahrung: Lesen und schreiben bleiben spannend,

Christiane Blenski

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s